„Briefwahl – Bitte Fristen beachten“!


Sofern Sie noch per Briefwahl wählen möchten, müssen Sie jetzt zeitnah einen Antrag stellen.

Die Briefwahlunterlagen können persönlich während der allgemeinen Öffnungszeiten bei der Verbandsgemeindeverwaltung in Langenlonsheim (Sitzungssaal Erdgeschoss) oder der Verwaltungsstelle in Stromberg (Bürgerbüro Erdgeschoss), schriftlich oder online beantragt werden; nicht aber telefonisch.

Für die Beantragung können Sie die Rückseite der Wahlbenachrichtigung nutzen. Senden Sie den ausgefüllten Antrag an die Verbandsgemeindeverwaltung in Langenlonsheim oder die Verwaltungsstelle in Stromberg und Sie erhalten die Wahlunterlagen per Post.

Für die Online-Beantragung finden Sie bis Freitag, 12.03.2021, 12 Uhr, im Internet unter www.langenlonsheim-stromberg.de ein entsprechend vorbereitetes Antragsformular.

 

 


Daneben können Wahlunterlagen noch persönlich

-       am Freitag, 12.03.2021, von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, und

-       in dringenden Fällen (z.B. bei plötzlicher Erkrankung) noch am Sonntag, 14.03.2021, von 8 bis 15 Uhr,

bei der Verbandsgemeindeverwaltung in Langenlonsheim oder bei der Verwaltungsstelle in Stromberg beantragt werden.

Nach Ausfüllen der Wahlunterlagen sollten Sie diese bei Aufgabe zur Deutschen Post AG spätestens am Donnerstag, 11.03.2021, absenden.

Im Übrigen können Sie die ausgefüllten Wahlunterlagen sowohl bei der Verbandsgemeindeverwaltung in Langenlonsheim als auch bei der Verwaltungsstelle in Stromberg bis spätestens Sonntag, 14.03.2021, 18 Uhr, in den Hausbriefkasten einwerfen oder am Sonntag, 14.03.2021 von 8 bis 18 Uhr in dem für Sie zuständigen Wahlraum Ihres Wohnortes abgeben.

 

Langenlonsheim, den 05.03.2021

Michael Cyfka, Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Olaf Budde (Bretzenheim), Horst Rienecker (Daxweiler), Harald Scholl (Dörrebach), Marlene Hölz (Dorsheim), Christoph Braun (Eckenroth), Elke Demele (Guldental), Bernhard Wolf (Langenlonsheim), Barbara Sand (Laubenheim), Helmut Höning (Roth), Hartmut Merkelbach (Rümmelsheim), Heinz-Dieter Wopen (Schöneberg), Carsten Schmitt (Schweppenhausen), Ralf Gorden Noch (Seibersbach), Claus-Werner Dapper (Stromberg), Torsten Strauß (Waldlaubersheim), Hanspeter Straub (Warmsroth), Volker Stern (Windesheim)