Erweiterung Bebauungsplan „Im Lindelsgrund“, Guldental


Der Ortsgemeinderat Guldental hat in der Sitzung am 16.01.2020 den formellen Beschluss zur Erweiterung des Bebauungsplanes „Im Lindelsgrund“ gefasst. Mit der Erweiterung des Bebauungsplanes soll ein

                                                                        Sondergebiet „Reiterhof“

ausgewiesen werden. Der Geltungsbereich befindet sich im unmittelbaren Anschluss an das bereits ausgewiesene Sondergebiet „Museumspark“.

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes erfasst folgende Grundstücke:

Gemarkung Heddesheim

Flur: 24

Flurstücke: 36, 37, 38, 110/2 tlw.

Der Geltungsbereich der Erweiterung ist dem beigefügten Lageplan zu entnehmen.

Auf Beschluss des Ortsgemeinderates vom 16.01.2020 wurde die vorgezogene Beteiligung der Öffentlichkeit in der Zeit vom 03.02.2020 bis einschließlich 14.02.2020 durchgeführt. Hierauf wurde durch Bekanntmachung im Mitteilungsblatt, Ausgabe 24.01.2020, hingewiesen. Die Behörden und Träger öffentlicher Belange wurden mit Schreiben vom 21.01.2020 beteiligt, mit der Möglichkeit eine Stellungnahme zur Planung bis zum 24.02.2020 vorzubringen.

Stellungnahmen mit umweltbezogenen Informationen der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange sowie von Naturschutzverbänden liegen zu folgenden Themenblöcken vor:

Wasserschutzgebiete, Bodenschutz, Bodenbelastungen/Altlasten, Boden/Baugrund:

-  Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Regionalstelle Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz, 56068 Koblenz, vom 17.02.2020

-  Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz, 55129 Mainz, vom 17.02.2020

-  Kreisverwaltung Bad Kreuznach, Untere Wasserbehörde, 55543 Bad Kreuznach, vom 19.02.2020

Naturschutz und Landschaftspflege einschließlich Artenschutz:

-  Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, 55543 Bad Kreuznach, vom 10.02.2020

-  Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V., 55457 Gensingen, vom 21.02.2020

Regionalplanung/Landesplanung:

-  Planungsgemeinschaft Rheinhessen-Nahe, 55116 Mainz, vom 12.02.2020

-  BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) Ortsgruppe Guldental,

55452 Guldental, vom 22.02.2020 und 24.02.2020

Folgende umweltbezogene Informationen bzw. Planungen und Gutachten liegen vor und werden öffentlich ausgelegt:

-  Umweltbericht (Dipl.-Ing. Stadtplaner Wolfdieter Faust, 55452 Guldental)

- Teil der Begründung des Bebauungsplans,

-  Vertrag zur Umweltbaubegleitung vom 26.02.2020 zwischen dem Vorhabenträger und dem BUND Ortsgruppe Guldental

Der Umweltbericht enthält Informationen zu folgenden Themen:

Tiere und Pflanzen, Schutzgebiete/ -objekte und geschützte Arten, Geologie/Boden, Wasser/Wasserhaushalt, Luft/Klima, Orts- und Landschaftsbild/Erholung, Mensch und Kultur- und Sachgüter sowie der Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Schutzgütern. Zusätzlich zu den im Geltungsbereich des Bebauungsplanes festgesetzten Ausgleichsmaßnahmen werden weitere Maßnahmen zur Kompensation außerhalb des Geltungsbereiches umgesetzt. Auf dem externen Grundstück, Gemarkung Heddesheim, Flur 7, Flurstück-Nr. 98 (= 1.695 qm). Auf diesem Grundstück (derzeit Graslandschaft) wird eine Streuobstwiese in Verbindung mit Extensivgrünfläche angepflanzt. Die Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen werden in Zusammenarbeit mit dem BUND, Ortsgruppe Guldental durchgeführt. Der Planentwurf, nebst Begründung, Umweltbericht, Vertrag zur Umweltbaubegleitung sowie den wesentlichen umweltbezogenen Informationen und Stellungnahmen liegt in der Zeit von

                                             Montag, 13. Juli 2020 bis einschließlich Donnerstag, 13. August 2020

bei der Verbandsgemeindeverwaltung Langenlonsheim-Stromberg, Dienstgebäude der Verbandsgemeindewerke, An der Pforte 2, Zimmer 6, 55450 Langenlonsheim, während der Dienststunden (Montag – Freitag, 8.00 Uhr – 12 Uhr, Donnerstag zusätzlich 14.00 – 18.00 Uhr) zur allgemeinen Einsichtnahme öffentlich aus.

Das Verwaltungsgebäude ist für den Publikumsverkehr zu den regulären Zeiten geöffnet. Aufgrund der Ansteckungsgefahr durch Covid-19 ist der Zutritt nur unter Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 m zwischen Personen, sowie nur mit Mund- und Nasenbedeckung gestattet. Sollte es durch die Ausbreitung des Coronavirus während der Auslegungsfrist zu Zutrittsbeschränkungen kommen, bitten wir Sie, vor Einsichtnahme, um vorherige Terminabsprache unter der Rufnummer 06704/929-488.


Guldental, den 30.06.2020

Demele

Ortsbürgermeisterin


Keine Mitarbeiter gefunden.