Streuobstwiese

...Dörrebach
Umweltpreis

Seit 2008 hat die ehemalige Verbandsgemeinde Langenlonsheim einen Umweltschutzpreis ausgelobt. Es wurden Initiativen ausgezeichnet, die dem Umweltschutz dienen. Bei dem Preis geht es auch nicht vordergründig um die "großen Dinge", sondern auch die vielen kleinen Beiträge, die jeder Einzelne von uns leisten kann. Denn, wie wir alle wissen, Umweltschutz ist sehr vielseitig. Entscheidend bei der Bewerbung ist, dass mit dem Handeln die Umwelt in unserer Verbandsgemeinde verbessert wird.

Bewerben oder vorgeschlagen werden können Einzelpersonen, Gruppen, Betriebe, Verbände und Organisationen aller Art. Jeder Einsatz ist wichtig und zählt. Einen Vorschlag unterbreiten kann jede Mitbürgerin und jeder Mitbürger aus unseren Gemeinden und der Stadt Stromberg. Beim Vorschlag sollte die Initiative für den Umweltschutz ausreichend beschrieben werden. Über die Vorschläge entscheidet der Verbandsgemeinderat auf Vorschlag des Ausschusses für Planen, Bauen und Umwelt der Verbandsgemeinde. Voraussichtlich wird wieder ein Preisgeld von 1.000 € für die Leistungen zur Verbesserung unserer Umwelt vergeben werden. Bei mehreren Preisträgern wurde das Preisgeld anteiligt aufgeteilt.

Da sich der neue Verbandsgemeinderat erst Ende April 2020 konstituiert, wird die Auslobung des Umweltpreises im Spätjahr erfolgen. Wir berichten an dieser Stelle!

Preisträger:
2008: Angelsportverein Guldental, CDU-Ortsverband Guldental
2010: Harald Wörbach
2012: BUND Ortsgruppe Guldental
2014: Angelika Wirth, Angelsportverein Langenlonsheim/Laubenheim
2017: NABU Bad Kreuznach, Grundschule Langenlonsheim
2019: Hannelore Kunz, Dorsheim und Simone Hoffmann, Langenlonsheim



Keine Mitarbeiter gefunden.