Schöneberg

Auf einem Bergrücken des Soonwaldes zwischen Gräfen- und Guldenbachtal liegt die lauschige Gemeinde Schöneberg. Unvergessliche Waldspaziergänge in unberührter Natur versprechen Ruhe und Entspannung und bieten so die wunderbare Gelegenheit zur Entschleunigung von Geist und Seele. Auch die heimische Tier- und Pflanzenwelt im naturbelassenen, romantischen Steyerbachtal muss man einfach erlebt haben. 

Unweit vom Dorf entfernt liegt die Lehnmühle, die vor allem dank des hausgemachten Käses weit über die Grenzen Schönebergs hinaus bekannt ist. Das Walderlebniszentrum Soonwald beweist sich immer wieder als ganz besonderes Highlight mit Lerneffekt und auch der beliebte Gregorianmarkt lockt alljährlich zahlreiche Besucher ins beschauliche Schöneberg. Besondere Blickfänge sind das ehemalige "Burghaus" der Herren von Schöneberg aus dem Anfang des 16. Jahrhunderts, das historische Fachwerkhaus aus dem 17. Jahrhundert, die katholische Pfarrkirche Kreuzauffindung oder auch das Wegekreuz im Dorfzentrum, bei dem die Entstehung im Mittelalter vermutet wird.    

Wie Funde einer Villa Rustica mit einer Unterbodenheizung erzählen, wurde das Dorf bereits von den Römern sehr geschätzt.

Info

Ortsbürgermeister Dieter Wopen 

Gemeindehaus
Hauptstraße 37
55444 Schöneberg
Sprechstunden montags von 18.00 bis 19.00 Uhr und nach Vereinbarung (gerne Hausbesuche)

Einwohner: 625 (Stand 12/2018), Fläche: 7,13 km2