Verabschiedung Wegepate Jürgen Schlüter


Nicht erst seit „offizieller“ Überreichung der Patenurkunde am 27. September 2015 übernahm Herr Schlüter sein Amt als Wegepate der Vitaltour Wald, Wein & Horizonte in Langenlonsheim mit großer Zuverlässigkeit. Bereits zuvor war er dem öffentlichen Aufruf der Verbandsgemeinde gefolgt und hat sich freiwillig gemeldet für eine ehrenamtliche Patenschaft. Sein Abschnitt zwischen dem „Guldenbachblick“ in Guldental und dem Naturschutzgebiet „Saukopf“ in Langenlonsheim betreute er mit großer Zuverlässigkeit. Die Markierung in dem Bereich ist "tipptopp", wie er immer meldete - also absolut gepflegt, lose Pfosten wurden kurzerhand selbst gerichtet und "leidiger" Müll eingesammelt. Regelmäßige Meldungen via Whatsapp mit der Touristikerin sorgten für den nötigen Austausch und das Feedback bei größeren Schäden. Wenn man Jürgen Schlüter sieht, denkt keiner an sein Alter - stolze 82 Jahre ist er jung. Er hält sich mit Sport fit und ist noch unglaublich aktiv zum Beispiel in seinem Skiclub Mainz-Finthen. 

Nach sieben Jahren ist es nun an der Zeit Adieu zu sagen und sich herzlich zu bedanken. Bürgermeister Michael Cyfka bedankte sich gemeinsam mit Kirsten Mang, Leiterin der Stabsstelle Tourismus in der VG, persönlich bei Herrn Schlüter mit einer Beziehungskiste voll gespickt mit Leckererein aus der Verbandsgemeinde und einem Blumengruß für seine Partnerin, Karin Bantelmann, die ihn bei seinen Touren immer unterstützte.

An dieser Stelle ein riesengroßes Lob an alle Wegepaten in der gesamten Verbandsgemeinde, wir sind sehr stolz auf diese große Netz von fast 60 Ehrenamtlichen:
Katharina Neumann-Noll, Erika Rückert-Schefczik, Dr. Kurt Schefczik, Lothar Finger, Peter Krieg, Karl Augustin, Philip Berghoff, Rainer Schmitt, Zoné Malan, Tobias Höltz, Anette Clemens, Manfred Bauer, Tobias Becker, Julia Becker, Dieter del Valle, Birgit Eichner, Thorsten Herrmann, Simone Hoffmann, Claudia Kuntze, Hartmut Kuntze, Reiner Otterbach, Rainer Partenheimer, Christian Schneider, Angelika Schultheis-Kammerer, Luzia Schwind-Wohlfarth, Michael Stumm, Anna Werschke, Klaus Werschke, Yvonne Schwanke, Günter Ottinger, Rainer Lanz-Wagner, Willi Hermes, Nina Kistner-Ngo, Ralf Christmann, Thomas Hoth, Marcel Poesze, Horst Seefeldt, Bernd Damian, Erwin Hahn, Jürgen Demele, Markus Lindig und Volker Gänz.

Danke auch an alle Wegepaten*Innen der letzten Jahre, die ihr Amt aufgegeben haben -  wir sind dankbar für die vielen Begegnungen mit tollen Menschen und engagierten Persönlichkeiten: Wietse Vis, Erdogan Can, Walter Schorr, Fritz Josef Tullius, Renate Matthiae und Frauke Schmitt. Nachfolgend ein paar Eindrücke aus den Begegnungen mit den Wegepaten*Innen:

Gehen auch Sie gerne spazieren, sporteln in der freien Natur, wandern, gehen mit dem Hund regelmäßig ihre Tour? Dann ist der Job eines Wegepaten ideal für Sie. Sie kontrollieren einen kleinen Wegeabschnitt und sorgen dafür, dass er in Ordnung bleibt. Bei größeren Jobs stehen wir zur Seite und schicken den offiziellen Handwerker raus. Alle Wanderwege werden offiziell einmal im Jahr kontrolliert, bis auf den Walderlebnispfad in Langenlonsheim, da müssen wir öfter ran. Doch all das reicht nicht aus, um die Qualität unser sehr gelobten, über 200 km langen Wanderwegnetzes zu halten.

Sind wir mal ehrlich, die hohe Qualität der Wanderwege haben wir nur unseren Wegepate*Innen zu verdanken!

Übernehmen auch Sie eine Wegepatenschaft!


Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Festnetz- oder Mobilnummer zur telefonischen Kontaktaufnahme
Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse zur digitalen Kontaktaufnahme an.
Adresse zur postalischen Kontaktaufnahme
Geben Sie hier Ihre Nachricht ein.

Fotos: Dieter Ackermann, Kirsten Mang, Wolfgang Buldt