Dank an Wahlhelfer

Vielen Dank

sage ich allen, die an der Vorbereitung und Durchführung der Bundestagswahl am 26.09.2021 beteiligt waren.

Mein besonderer Dank geht an die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Ortsgemeinden, der Stadt Stromberg, den Ersten Beigeordneten der Ortsgemeinde Warmsroth, die Wahlvorsteherinnen und Wahlvorsteher der vier Briefwahlvorstände, die zahlreichen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in den Wahlbezirken und den Briefwahlvorständen sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung.

Auch bei dieser Wahl mussten wir uns wieder den besonderen Herausforderungen der Corona-Pandemie stellen.

Dennoch konnte das vorläufige Endergebnis noch am Wahlabend an den Landeswahlleiter übermittelt werden.

Die Damen und Herren Stadt- und Ortsbürgermeister/innen sowie der Erste Beigeordnete von Warmsroth schließen sich dem Dank an.

Ihr
Michael Cyfka, Wahlleiter

sowie Olaf Budde (Bretzenheim), Horst Rienecker (Daxweiler), Harald Scholl (Dörrebach), Marlene Hölz (Dorsheim), Christoph Braun (Eckenroth), Elke Demele (Guldental), Bernhard Wolf (Langenlonsheim), Barbara Sand (Laubenheim), Helmut Höning (Roth), Hartmut Merkelbach (Rümmelsheim), Heinz-Dieter Wopen (Schöneberg), Carsten Schmitt (Schweppenhausen), Ralf Gorden Noch (Seibersbach), Claus-Werner Dapper (Stromberg), Torsten Strauß (Waldlaubersheim), Hanspeter Straub (Warmsroth), Volker Stern (Windesheim)