Panorama-Bad Stromberg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr geehrte Gäste,

während meiner Vertretung von Herrn Bürgermeister Cyfka haben die Verwaltung, aber auch mich persönlich, zahlreiche Anfragen zur Situation des Panoramabades Stromberg erreicht.

Hierzu sowie im Nachgang zur Berichterstattung der Allgemeinen Zeitung vom 12.07.2021 möchte ich Ihnen folgende Informationen geben:

Bürgermeister Cyfka hat in der Sitzung des Verbandsgemeinderates am 07.07.2021 öffentlich mitgeteilt, dass das Bad in Stromberg erhalten bleibt.

Grundsätzlich ist für den Betrieb beider Bäder in Langenlonsheim und Stromberg ausreichend Personal vorhanden. Bei z.B. krankheitsbedingten Ausfällen verfügen aber beide Bäder über kein „freies“ Personal, das in den betroffenen Bädern zum Einsatz kommen kann. Daher ist es auch nicht möglich, dass Personal des einen Bades im anderen Bad aushelfen kann. So kam es in den vergangenen Wochen und kann es auch in Zukunft zu vollständigen Schließungen der Bäder kommen.

Die Verbandsgemeinde hat sich daher bereits mehrfach – jedoch bisher vergeblich -um Rettungsschwimmer bemüht, die in solchen Fällen eingesetzt werden könnten. Allerdings ist deren Einsatz infolge mangelnder Qualifikation nur ergänzend zum Fachpersonal möglich.

Gerne stehe ich Ihnen auch für ein persönliches Gespräch nach vorheriger Terminvereinbarung ( 06704/929-41 oder e.stern@vg-ls.de) zur Verfügung.

Alle im Verbandsgemeinderat vertretenen politischen Parteien, der Bürgermeister, die Beigeordneten, die Verwaltung und Sie, die Mitbürgerinnen und Mitbürger, sollten sich gemeinsam für den Erhalt der beiden Freibäder in Langenlonsheim und Stromberg einsetzen.


Elke Stern
Erste Beigeordnete