Notgruppen in Kitas und Schulen


Seit Montag, 16. März 2020 sind alle Kitas in der Verbandsgemeinde generell geschlossen. Die Betreuung von Kindern, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen, insbesondere im Gesundheitswesen, arbeiten, soll ab Montag mit einer Notbetreuung sichergestellt werden. Wie genau diese Notbetreuung organisiert werden kann, muss aber erst noch besprochen werden.

Dazu gehört auch, herauszfinden, wie groß der Bedarf ist. Wichtig ist, dass Eltern, die nicht berufstätig sind, auch keinen Anspruch auf eine Not-Betreuung haben. Es trifft nur Personen die eine medizinische oder pflegerische Tätigkeit ausüben, beim Rettungsdienst sind, in der Ver- und Entsorgung tätig sind oder bei einem Grundversorger für Lebensmittel beschäftigt sind.

Der Arbeitgeber muss dies bestätigen. Das Formular kann via Fax an 06704-92945 oder eingesannt mit allen Unterschriften an rathaus@vg-ls.de gesendet oder in beiden Verwaltungsstellen in Langenlonsheim oder in Stromberg eingeworfen werden.

Die Grundschulen beachten die Vorgaben der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion und sind telefonisch erreichbar.
Weitere Informationen finden Sie auf der jeweiligen Homepage der Grundschulen.